Lerntherapie nach dem Landauer Modell, berufsbegleitend
 

Die Lerntherapie-Ausbildung für Erzieher, Sozialarbeiter und Lehramtsstudenten, Lehrer, Pädagogen, Psychologen und Ergotherapeuten bei Problemen wie Legasthenie, Dyskalkulie und ADHS.
„Ich erteile Dir den Auftrag mir zu helfen!“ Matthias Gradewitz gibt Stephan die Hand, nickt und verspricht: „Ich gehe erst, wenn ich den Auftrag ausgeführt habe.“ Matthias Gradewitz nimmt sein Gegenüber und dessen Auftrag sehr ernst. Per Handschlag ist er gerade zu Stephans Auftragnehmer geworden.
Endlich gibt es Hilfe für alle, die beruflich oder privat, mit Kindern mit Lernverzögerungen leben und arbeiten.
Die Lerntherapie-Ausbildung befähigt Sie als Eltern Ihre Kinder kompetent und autonom zu begleiten, als Lehrer effizient den Umgang mit Lernproblemen im Unterricht zu meistern, als Therapeut Ihren Klienten eine souveräne Überwindung von Lernproblemen zu ermöglichen.

 
Förderung: Eine Förderung ist durch die Bildungsprämie möglich.
 
Beginn:Unterrichtszeiten und -termine erfahren Sie hier: www.imagohaus.de
Dauer:24 Monate
 

Inhalt

Die Lerntherapie Ausbildung nach dem Landauer Modell ist ein modulares Ausbildungskonzept. Sie verfolgt eine Form der Didaktik, die erfolgreiche lerntherapeutische Ansätze mit Erkenntnissen der Psychologie und der Neurowissenschaft verbindet.

Die Ausbildung stellt eine wichtige Voraussetzung dar für die Arbeit mit:

  • Legasthenie

  • Dyskalkulie

  • AD(H)S

  • Lernblockaden

Die Ausbildung ist daher eine wesentliche Spezialisierung unter anderem für Eltern, Erzieher, Sozialarbeiter und Lehramtsstudenten, Lehrer, Pädagogen, Psychologen und Ergotherapeuten.
Immer mehr Kinder brauchen besondere Hilfen bei Legasthenie, Dyskalkulie und AD(H)S-Problemen.
Durch genaue Kenntnisse kognitiver Vorgänge und Lernmechanismen können individuelle Fähigkeiten genutzt und eigene Lernstrategien entwickelt werden.
Kinder und Jugendliche werden zum Beispiel Schritt für Schritt durch kreative und bewusste Denkprozesse in die zehn Kategorien der Logik eingeführt, die die Grundlage für die Entwicklung der Lernfähigkeit bilden. 

Die Grundlagen der Ausbildung

  • Integration von Erkenntnissen aus Therapie und Wissenschaft

  • Balance zwischen kreativem und bewusst kontrolliertem Vorgehen

  • Lern- und Erziehungsberatung als Zweikomponentenmodell

Nach erfolgreicher Ausbildung ist der/die Teilnehmer/-in in der Lage, selbständig als Lerntherapeut/-in nach dem Landauer Modell zu arbeiten.

 

Ablauf

Die Ausbildung ist in Modulen gestaltet und kann nach persönlichen Voraussetzungen und individuellen Zielen gestaltet werden.
Die Vorbildung ist daher Willkommen, aber nicht notwendig. Die Theorie wird durch ausführliche Praxisarbeit vertieft.

Es finden sieben Wochenendseminare statt zu den Themen:

  • Leicht Lesen lernen – Legasthenie

  • Rechnen lernen durch entdecken – Dyskalkulie

  • Wie lernt man die Aufmerksamkeit zu steuern? – AD(H)S

  • Wie entsteht Sehnsucht zum Tun? – Motivation

  • Effektive Erziehung in Schule und Familie – Kommunikation

  • plus fünf Praxiswochenenden

Die Lerntherapie-Ausbildung wird im LEB Bildungszentrum Hannover in Kooperation mit dem IMAGO-Haus angeboten.


Ausbilder: 
Matthias Gradewitz
Heilpädagoge, Mathematik- und Förderklassenlehrer, Lerntherapeut

 

Teilnahmevoraussetzungen

Das Angebot richtet sich an Eltern, Erzieher, Lehramtsstudenten, Lehrer, Pädagogen, Psychologen, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten und grundsätzlich Interessierte.

Die Ausbildung bereitet ebenfalls auf eine selbständige Tätigkeit als Lerntherapeut vor.
 
Kosten: Bitte erfragen Sie die Kosten.
 

Ansprechpartner/-in:            Frau
Karen Lau
Tel.
0511 646633-60
Mail
karen.lau@leb.de

Bildungswerk Kronsberghof GmbH Plathnerstraße 3a 30175 Hannover
Tel.
0511 646633-0
Fax
0511 646633-19