Umschulung zum/zur Floristen/Floristin
 

Der Umgang mit Blumen und Pflanzen bereitet immer Freude. Nicht umsonst heißt es, dass Blumen die schönste Sprache der Welt sprechen. Nach den Wünschen der Kundinnen und Kunden und eigenen Ideen erstellen Sie florale Werkstücke für viele Gelegenheiten und dekorieren Schaufenster, Verkaufsräume u.ä.
Menschen, die gerne kreativ mit naturhaften Werkstoffen gestalten, einen Sinn für das Schöne haben und den Kontakt mit Menschen mögen, für die ist der Beruf Florist/-in ein Traumberuf.

 
Förderung: Über Bildungsgutschein durch Jobcenter oder Arbeitsagentur oder sonstige Kostenträger wie Rentenversicherung möglich
 
Abschluss: Berufsabschluss Florist/in (IHK)
 
Beginn:03.09.2018Ende:02.09.2020
02.09.2021 (Teilzeit)
Dauer:24 Monate in Vollzeit 36 Monate in Teilzeit Unterrichtszeiten:VZ: 8:00 bis 16:45 Uhr TZ: 8:30 bis 13:30 Uhr
 

Inhalt

Folgende Fertigkeiten und Kenntnisse werden vermittelt:

 

  • Gestalten von Werkstücken aller Art (z.B. Sträuße, Gestecke, Kränze) und Anfertigen von floristischen Dekorationen zu bestimmten Anlässen (v.a. Hochzeitsschmuck, Trauerfloristik)

  • Kundenberatung

  • Planung und Durchführung von Marketing- und Werbemaßnahmen

  • Versorgen und Pflegen handelsüblicher Pflanzen

  • Erlernen von Arbeitstechniken, Pflege und Aufbewahrung der Werkzeuge

  • Arbeitsorganisation und betriebliche Ablaufe (z.B. Kalkulation, Einkauf, Lagerhaltung)

  • Wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge, Hygiene und Umweltschutz

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit 

 

Ablauf

Die Umschulung beginnt halbjährlich und dauert in Teilzeit drei und in Vollzeit zwei Jahre. Die fachpraktische Ausbildung und der fachtheoretische Unterricht finden am Standort „Lindener Berg" des LEB Bildungszentrums Hannover statt.
Am Ende der Umschulungszeit erfolgt eine Abschlussprüfung durch die Industrie- und Handelskammer Hannover.
Zur Umschulung gehören mindestens drei betriebliche Praktika von vier bzw. sechs Wochen in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb.
Neben der fachpraktischen und theoretischen Ausbildung bietet die LEB weitere Unterstützung an, z.B. sozialpädagogische Begleitung als Hilfe bei Problemen im Lernzusammenhang oder im privaten Umfeld.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen können alle Kundinnen/Kunden des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit, deren Ansprechpartner/in eine betriebliche Umschulung unterstützt. Gern können Sie sich unverbindlich (auch ohne Bildungsgutschein) bei uns vorab informieren.

 
Kosten: Für Jobcenter und Arbeitsagentur über die Maßnahmenummer einsehbar, für Selbstzahlende: bitte bei Bedarf anfragen
 

Ansprechpartner/-in:            Frau
Ann-Christin Bajohr
Tel.
0511 / 899887-22
Mail
ann-christin.bajohr@leb.de

Standort Lindener Berg Badenstedter Straße 52 30453 Hannover
Tel.
0511 51500-210
Fax
0511 51500-211